Weiße Asseln (Zuchtansatz)

3,99 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage


Weiße Asseln sind ein recht kleiner Vertreter aus der Gruppe der Landasseln. Die ausgewachsenen Tiere der tropischen weißen Asseln werden zwischen 6 bis max. 7 mm lang. Die Asseln benötigen die gleichen Bedingungen wie Springschwänze und können daher auch Problemlos im Zuchtansatz oder auch im Terrarienboden möglich.

Zur Fütterung Ihrer Terrarienbewohner empfiehlt es sich, ein Stück Holz in den Behälter der Asseln zu legen. Wie man es von den Artverwanten Kellerasseln kennt, sammeln sich auch die weißen Asseln im Schutz der schattigen Gegenstände. Alternativ kann man ein Schappsglas oder eine Teelichtfassung bodeneben einlassen, und den Tieren beim hineinfallen zuschauen. Damit die Asseln nicht schnell im Terrarienboden verkrochen sind, empfiehlt es diese z.B. auf einem Marmeladendeckel zu servieren.  Die Höhe von 5 mm Umrandung könen die weißen Asseln, wenn sie steil und glattwandig sind, nicht überklettern.

Weiße Asseln – oder die Gesundheitspolizei

Weiße Asseln fressen neben Pflanzenrückständen auch Kot und Schimmel, deshalb werden die Asseln (genau wie auch die Springschwänze) als Terrariumpolizei bezeichnet. Es macht also Sinn Asseln in seinem Terrarium zu halten, auch wenn ihr Tier keine Asseln frist. Falls Sie ein asselfressendes Tier im Terrarium halten, ist eine Kombination kein Problem.

Sprühen Sie gelegentlich mit einem Pflanzensprüher auf den Bodengrund um die Nässe zu erhalten. Wenn Sie den Zuchtansatz vergrößern wollen, greifen Sie am besten auf ein glattwandiges Gefäß und erweitern den Inhalt mit Kokushumus. Wenig wählerisch ernähren sich ich hauptsächlich von pflanzlichen Stoffen. In der Zucht wird gerne auf vegetarisches Fischfutter zur Fütterung der weissen Asseln zurückgegriffen. Kartoffeln, Gurken, und Karotten können ebenfalls in geringen Mengen angeboten werden. Will man auf natürlicheres Futter zurück greifen, dann kann man abgestorbene Äste vom Waldboden sammeln, es sollte weißfaules Holz von Laubbäumen genommen werden. Das Holz der Äste ist hell und bröselig. Eine Fütterung alle 4 Tage reicht aus und sogar leicht schimmelnde Futterteilchen können gegeben werden.

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und profitieren Sie regelmäßig von Gutscheinen!

Zusätzliche Information

Menge

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

© 2015 Theme Frankfurt. Ein WordPress Theme von MarketPress